Artikel

In der Küche mit Joachim Gradwohl (Shangri-La)

Ein tolles Erlebnis für den Haubenkoch die Küchenhilfe zu machen. Joachim Gradwohl ist der Küchenchef ab 2011 im neuen Shangri-La Hotel in Wien.

Der Gourmet-Journalist und Reiseprofi - der Connaisseur Robert Kropf hatte für den Abend des 2. Februar 2011 zu einem Gala-Dinner für 24 Personen in noble Räumlichkeiten in der Nähe des Schwarzenbergplatzes geladen - und seinen Freund, den Haubenkoch Joachim Gradwohl als Koch verpflichtet. Eine glückliche Fügung brachte mich in die Situation, zusammen mit meiner Tochter Anna als Küchenhilfe mit dabei zu sein.

Es war zwar nur eine Küchenhilfe "bestellt", aber ich dachte ich komme gleich mit meiner Tochter zu zweit. So hatte ich ein bissel Gelegenheit ein paar Fotos zu machen. Robert Kropf zeigte sich großzügig.



Ein wahrhaft tolles Menü, das Joachim Gradwohl gemeinsam mit seinem Sous-Chef zusammengestellt hatte. Meeresfrüchte, Fisch, Lammschulter, geschmolzener Taleggio - alles mit schwarzem Trüffel veredelt, dann noch eine Schokoladen-Tarte (wirklich üppig - aber sensationell).

Meine Tochter und ich waren - als große Freunde der süßen Küche - besonders von der Tarte angetan. Von der "großen" Gesellschaft haben wir nichts mitbekommen - außer dem Abwasch. Aber für Arbeitsabläufe in der Küche - besonders bei größeren Gesellschaften war für uns viel Interessantes dabei.

Heuer soll ja das neue Nobelhotel Shangri-La in Wien eröffnet werden. Joachim Gradwohl wird dort den Küchenchef machen. Dieses Hotel - und insbesondere sein Restaurant - werden wir uns natürlich gerne ansehen.

Robert Kropf (DiePresse) hat kürzlich übrigens mit der Insiderei eine neue Plattform für Genießer geschaffen. Dort findet man den ulimativen Tipp für das Genusserlebnis - weltweit.




 


Gedruckt von der Website fred.zimmer.name