Torten und Schnitten

Crostata di Fragole (Erdbeer-Torte) Harry's Bar

Im Harry's Bar Kochbuch wird eine Erdbeertorte beschrieben, welche einen Mürbteigboden benötigt.

In Italien wird unter Crostata di ... eine flache Tarte verstanden. Sie hat einen Mürbteigboden, darauf eine Creme und zumeist Früchte.

Im Rezept in diesem Buch bleibt unklar, ob es lediglich ein Boden oder eine hochgezogene Tarte-Form sein soll.

Für diese Torte (im Rezept ohne Größenangabe) werden jedenfalls 250g Crema Pasticciera mit 750g Schlagobers gemischt.

Die Creme wird zur Hälfte auf den Mürbteigboden aufgebracht, dann eine dünne Biskuit-Schicht - dann die restliche Creme. Darauf sind halbierte Erdbeeren mit der Schnittfläche nach unten aufzulegen. Fertig.

Die Torte ist eine sehr leichte Sommertorte. Ich habe keinen Mürbteigboden fertig gehabt und deshalb auch unten den Biskuit verwendet. Da wir viele Erdbeeren hatten, habe ich auch in die untere Creme-Schicht Früchte eingelegt. Also keine Crostata im eigentlichen Sinne mehr.

Eine etwas weiche, aber sehr leichte und geschmackvolle Torte.

Links:

andere Rezepte aus Italien wären z.B.:

http://digilander.libero.it/thefamilynew/dolci_settimana/ricetta44.htm

http://www.cucinare.meglio.it/ricetta-crostata_di_fragole_fresche.html

und sehr schön mit Bildern beim Karottenmann:

http://www.mistercarota.com/specia/specia.php?pag=sp040a

interessant auch diese Variante mit Lemon Curd:

http://www.tartetatin.it/crostata-di-lemon-curd-e-fragole

Tolle Torten: http://blogdolci.com/

Hier auch: http://www.mistercarota.com/specia/specia.php?pag=sp040a
 





 


Gedruckt von der Website fred.zimmer.name